LSN Sommer Cup 2020

Eine kleine Arbeitsgruppe hat an einem Konzept zum langsamen Wiedereinstieg in eine Art Wettkampfbetrieb gearbeitet, das wir Euch an dieser Stelle vorstellen möchten:

Mit dem LSN Sommer Cup 2020 wollen wir einen ersten Wiedereinstieg in den Wettkampfbetrieb wagen und freuen uns, wenn Ihr Lust habt, mit einem Vereinsteam teilzunehmen.
Jeweils 5 männliche und 5 weibliche Aktive bilden ähnlich wieder bei einer DMS ein Team, jede Strecke der Wettkampffolge darf pro Team nur einmal geschwommen werden. Gewertet wird in Rudolphpunkten. In der Ausschreibung erfahrt Ihr noch weitere Details.

Die Runde EINS wird ausschließlich auf Vereinsebene, z.b an einem Trainingsabend, geschwommen.

Für die Runde ZWEI qualifizieren sich in jedem Bezirk die vier punktbesten Vereine der Runde EINS. Im BSH wird diese Runde ZWEI am Samstag 05.09.2020 im Freibad Hannover-Ricklingen stattfinden.

Runde DREI, für die sich jeweils das beste Bezirksteam aller vier LSN-Bezirke qualifiziert, findet am Sonntag 13.09.2020 im Freibad Lehrte statt.

Wir freuen uns sehr auf Eure Teilnahme am neuen Wettkampfformat im LSN und drücken die Daumen, dass der LSN Sommer Cup 2020 der Auftakt zu einer erfolgreichen Saison 2020/2021 wird.

Die Vereine müssen die dsv-Definitionsdatei in ihr Wettkampfprogramm einlesen, dort die 18 Ergebnisse eingeben und anschließend die dsv-Ergebnisdatei exportieren. Diese dsv-Ergebnisdatei (XYZ im Dateinamen durch den Ort des Wettkampfes ersetzen) muss dann inkl. einem PDF- oder Excel-Ergebnisbogen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Aufgrund der aktuellen Urlaubs- und Reisezeit verweisen wir insbesondere darauf, dass auch bei der Durchführung und Teilnahme am LSN Sommer Cup 2020 die aktuellen Verordnungen des Landes Niedersachsen zwingend einzuhalten sind. Nach aktuellem Stand müssen sich Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten für einen Zeitraum von 14 Tagen nach Rückkehr in eine häusliche Quarantäne begeben und sind damit von der Teilnahme am LSC ausgeschlossen! Für den LSN Sommer Cup gilt dieses für alle Rückkehrer von Auslandsaufenthalten! Eine jeweils aktuelle Übersicht der vom RKI definierten Risikogebiete ist auf der Seite des RKI zu finden.

Außerdem laufen aktuell auch die Planungen für die amtlichen Wettkämpfe des BSH und LSN im Herbst.

 

LSN-Kaderantrag 2020/2021

Da es in den nächsten Tagen wegen eines Homepage-Updates beim LSN dazu kommen kann, dass die Homepage nicht erreichbar ist, möchten wir auch an dieser Stelle auf den LSN-Kaderantrag für die kommende Saison hinweisen.

Der Kaderantrag für die Saison 2020/2021 ist online bis zum 13.07.2020 einzureichen.

 

Wir bitten alle Aktiven bzw. deren Eltern den Termin für den Online-Antrag für die LSN-Kader einzuhalten.

Hier gehts zum Online-LSN-Kaderantrag 2020/2021.

 

Aktuelle Informationen zu BSH-Wettkämpfen und -Lehrgängen

Hallo in den Bezirk,

wir hoffen, Ihr habt die bisher meist wasserlose Zeit gut überstanden. In einigen Städten und Gemeinden konnte und kann so langsam zumindest der Trainingsbetrieb wieder starten, wenn auch viele Auflagen zu beachten sind. Solltet Ihr in Eurer Stadt oder Gemeinde Probleme haben, in der aktuellen Situation überhaupt Zugang zu einem Bad zu bekommen, können wir Euch die Mithilfe des LSN in dieser Frage anbieten. Der LSN konnte an einigen Stellen schon hilfreich vermitteln, wenn sich die Kommune nicht bereit erklärt hat, ein Bad zu öffnen oder Fragen in Sachen der Durchführbarkeit einer Öffnung hatte. Natürlich kann niemand konkret zusagen, dass mit Hilfe des LSN das Bad dann auch wirklich öffnet, aber auf einen Versuch käme es ja an. Meldet Euch einfach bei der BSH-Schwimmwartin, wir vermitteln dann gerne den Kontakt zum LSN.

Der BSH-Schwimmausschuss macht sich natürlich auch Gedanken darüber, wie es mit den Wettkämpfen weitergehen könnte. Aktuell zeigt sich, dass die Bäder noch nicht für Wettkämpfe oder wettkampfähnliche Formen zur Verfügung gestellt werden. Trotzdem arbeiten wir derzeit an einem Konzept, nach den Sommerferien wieder in das Wettkampfgeschehen einsteigen zu können, wenn die niedersächsische Verordnung dieses zulässt. In der Zwischenzeit ist gemeinsam mit dem LSN ein virtuelles Wettkampfformat in der Entstehung.
Wir halten nach aktuellem Stand auch an der Durchführung der im Herbst terminierten BSH-Wettkämpfe fest. Wir haben uns hierzu entschlossen, da es für eine Absage der Wettkämpfe zum jetzigen Zeitpunkt zu früh wäre. Wir möchten den Aktiven, die bereits wieder trainieren dürfen, auch eine Perspektive bieten.

In Sachen Kampfrichter-Aus- und Fortbildungen haben wir uns entschlossen, die für September geplanten Maßnahmen (Fortbildung am 04.09., WKR-Ausbildung am 05./06.09., SPR-Schulung am 13.09.) zum jetzigen Zeitpunkt nicht für Anmeldungen auszuschreiben. Nach der neuen Landesverordnung dürfen sich maximal 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten in geschlossenen Räumen mit Mund-Nasen-Schutz aufhalten. Unter diesen Bedingungen halten wir die KR-Maßnahmen derzeit für nicht durchführbar. Sollte die Situation weiter anhalten, wird es selbstverständlich eine Lösung für die Gültigkeit der Kampfrichterlizenzen, die 2020 ablaufen, geben.

Disziplinarmaßnahmen wegen Startrechtsverletzungen

Aus gegebenem Anlass möchten wir alle BSH-Vereine darauf hinweisen, dass Aktive / Sportler nur an einer Wettkampfveranstaltung teilnehmen dürfen, wenn die Voraussetzungen des § 19 der WB Allgemeiner Teil erfüllt sind.

Wird nach Wettkampfende mit dem Protokoll festgestellt, dass eine der in § 19 WB AT aufgezählten Teilnahmebedingungen nicht erfüllt ist, kommt die Beanstandung auf eine "DSV Kontrollliste„, die dem Landesverband zugeleitet wird.

§ 20 Abs. 2 WB-AT räumt nur die Möglichkeit ein, Mängel der Beanstandung zu beseitigen, nicht aber die Möglichkeit, Mängel einer fehlenden Teilnahmeberechtigung nachträglich zu beseitigen.

Darunter versteht man beim DSV nur folgende Mängelbeseitigungen:

  • Schreibfehler / Erfassungsfehler beim Namen / ID Nummer,   
  • falsche Vereins-ID oder
  • fehlende ID Nummer des Aktiven / Sportlers (im Protokoll mit 000000 oder“________“ gemeldet), wenn der Registrierungsantrag vor dem Veranstaltungstermin in der DSV Lizenzstelle vorliegt und dieser noch nicht von der DSV Lizenzstelle bearbeitet wurde.

Die Lizenzstelle des DSV in Kassel versieht alle eingehenden Startrechtsanträge und Registrierungen mit einem Eingangsstempel. Mit diesem Datum wird dann - unabhängig vom Tag der Eintragung ins Lizenzregister - das Startrecht erteilt. Da die Lizenzstelle Samstags keine Post zugestellt bekommt, ist es ausserordentlich wichtig, die Startrechtsanträge so rechtzeitig zu versenden, dass sie spätestens am Freitag vor der geplanten Veranstaltung bei der Lizenzstelle eingehen! Beim Versand der Unterlagen an den DSV ist immer auch der Postweg einzuplanen.

Eine nachträgliche Registrierung, ein nachträglicher Startrechtwechsel oder eine nachträgliche Lizenzierung nach einer Wettkampfteilnahme sind nicht zulässig.

Aufgrund dieser Vorgehensweise des DSV ist der LSN gezwungen, Verstöße gemäß § 20 Abs. 3+4 WB-AT zu ahnden.

Bitte beachtet, dass Eure Aktiven / Sportler immer rechtzeitig vor einer Wettkampfveranstaltung registriert und lizenziert sind!

 

DSV DMS Masters Bundesentscheid und Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Masters 2020

Der Deutsche Schwimmverband hat mit Veröffentlichung am 08.06.2020 den für den 7. November 2020 geplanten DMS Masters Bundesentscheid abgesagt.

Darüber hinaus wurden auch die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters, die ebenfalls für November in Essen geplant waren, abgesagt.

Der vollständige Text des DSV kann auf der DSV-Homepage eingesehen werden.

FINA verschiebt WM auf 2022

Die ursprünglich für das kommende Jahr geplanten Schwimm-Weltmeisterschaften wurden von der FINA um ein Jahr auf 2022 verschoben. Die neuen Termine wurden bereits veröffentlicht.

Die Schwimm-WM wird vom 13. bis 29. Mai 2022 in Fukuoka/JPN stattfinden, die Masters-WM findet vom 31. Mai bis 9. Juni 2022 in mehreren Orten auf der japanischen Hauptinsel statt.

 

Schwimm-EM und Masters-EM auf 2021 verschoben

Nachdem die im Mai geplanten Schwimm-Europameisterschaften 2020 von der LEN zunächst auf Ende August verschoben wurden, erfolgte nun die Absage für dieses Jahr. Aufgrund der andauernden Corona-Situation ist eine Durchführung in diesem Jahr nicht haltbar.

Auch die Masters-EM 2020 ist hiervon betroffen.

Der neue Termin für die Schwimm-EM 2021 wurde am 05.05. bekanntgegeben: Diese wird vom 10. bis 23. Mai 2021 in Budapest stattfinden. Die Masters-EM ist neu vom 26. - 31. Mai 2021 terminiert.

Bereits zu Beginn dieser Woche waren von der LEN die Junioren-Europameisterschaften in allen Disziplinen und die Wettkampfserie im Freiwasser abgesagt worden.

 

Absage von Vergleichs-Schwimmfesten

Aufgrund der aktuellen Situation mussten und müssen auch zahlreiche Vergleichswettkämpfe abgesagt werden. Für den Mai 2020 sind bereits die meisten Veranstaltungen abgesagt worden, auch für Juni ist derzeit nicht absehbar, ob Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen.

Für eine Risikoabschätzung der Durchführung solltet Ihr Euch in jedem Fall mit Eurem Badbetreiber sowie dem örtlich zuständigen Gesundheitsamt in Verbindung setzen, um eine böse Überraschung eine Woche vor der Veranstaltung zu verhindern. Hilfreich sind auch die Hinweise des Robert-Koch-Instituts unter https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/artikel/handlungsempfehlungen-corona-rki.html.

Sollte der Fall eintreten, dass sportliche Veranstaltungen global oder örtlich untersagt werden, müsstet ihr eine Absage auch im dsv-Portal vornehmen.

Hierfür ist eine kurze Mail an den LSN-Sachbearbeiter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ausreichend, der dann diese „Veranstaltungsausfall“-Vermerke selbst eintragen kann. Eine Mail an den dsv (Tom Erhardt) ist daher nicht mehr erforderlich.

 

KR-Ausbildung WKR am 6. und 7. Juni 2020 in Hannover

Da aus derzeitiger Sicht nicht absehbar ist, wie sich die Situation im Juni darstellt, hatten wir den WKR-Lehrgang für Anmeldungen erstmal geöffnet. Evtl. Änderungen werden wir im Blick haben und rechtzeitig informieren.

Ab sofort sind keine Anmeldungen für die folgende KR-Maßnahme mehr möglich:

Kampfrichter-Ausbildung WKR am 06./07.06.2020 in Hannover

Es sind alle Plätze belegt. Weitere Informationen und Termine können der KR-Terminübersicht 2020 entnommen werden. ( »» Lehrgänge )

 

Deutsche Meisterschaften SMK und Freiwasser 2020

Der Deutsche Schwimmverband hat mit Veröffentlichung am 06.04.2020 die für Juni in Dresden geplanten Deutschen Meisterschaften im Schwimmerischen Mehrkampf 2020 ausgesetzt.

Eine Neuterminierung wird zu einem späteren Zeitpunkt abgestimmt.

Darüber hinaus werden die Deutschen Meisterschaften im Freiwasser, die ebenfalls für Juni in Strausberg geplant waren, komplett abgesagt, da aufgrund der Temperatur-Problematik nachfolgend zu wenig Optionen für eine Neuterminierung bestehen.

Der vollständige Text des DSV kann auf der DSV-Homepage eingesehen werden.

 

Nachweis von WKR-Praxiseinsätzen

Aufgrund einiger Rückfragen möchten wir an dieser Stelle schon einmal darauf hinweisen, dass die Nachweise von Praxiseinsätzen bei der WKR-Ausbildung aufgrund der aktuellen Situation natürlich auch in die Verlängerung gehen werden, da ab Mitte März keine Wettkämpfe mehr stattgefunden haben.

Sobald absehbar ist, wann wir wieder in das Wettkampfgeschehen einsteigen dürfen, werden wir an dieser Stelle informieren, bis wann die jeweiligen Nachweise der Praxiseinsätze nachgereicht werden können.

Bleibt gesund!

Absage Jugend trainiert 2020

Aufgrund der aktuellen Situation sind auch alle Durchgänge des Schulwettbewerbes Jugend trainiert für Olympia/Paralympics 2020 abgesagt worden! Dieses betrifft alle Sportarten für das Herbstfinale, u.a. auch Schwimmen.

Link zum Hinweis der Landesschulbehörde vom 13.03.2020