Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften 2019

Am vergangenen Wochenende stand die erste große Meisterschaft im Stadionbad Hannover auf dem Plan. 39 Vereine aus dem Bezirk Hannover hatten für die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften insgesamt 2068 Einzel- und 32 Staffelmeldungen abgegeben. Während dieser Wettkampf für viele Aktive aus dem Bezirk bereits der Saisonhöhepunkt war, sammelten andere fleißig neue Bestzeiten um sich für die im April anstehenden Landesjahrgangsmeisterschaften und die gleich Anfang Mai stattfindenden Norddeutschen Meisterschaften zu qualifizieren.

Der Samstagmorgen begann aber zuerst mit einem kleinen Rückblick auf einen anderen Wettkampf. Im Februar waren jeweils 13 Damen- und Herrenmannschaften in der DMS Bezirksliga an zwei Tagen am Start. Dadurch war eine Siegerehrung am DMS-Wochenende nicht möglich und wurde auf den Anfang der Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften verlegt. Bei den Damen gingen die Goldmedaillen an das Team des TSV Pattensen mit 12.064 Punkten. Silber holte sich die SGS Langenhagen mit 11.730 Punkten und die Medaillen in Bronze an die SG RethenSarstedt mit 10.058 Punkten. Die SGS Barsinghausen nahm mit 11.965 Punkten bei den Herren die Goldmedaillen entgegen, die 3. Mannschaft von W98 Hannover stand mit 11.728 auf dem Silbertreppchen. Platz 3 ging an die Herren des Grafen Schwimmteams mit 10.503 Punkten.

Im Anschluss begannen die Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften mit den 200 m Freistil und hier schwamm Alena Gemici (2006) gleich mit einer super neuen Bestzeit von 2:14,54 in der offenen Wertung auf Platz 1. Am Sonntag gewann Alena dann ebenfalls die erste Strecke des Tages, die 200 m Lagen mit neuer Bestzeit von 2:33,28 deutlich vor ihren Verfolgerinnen. In ihrem Jahrgang konnte Alena sich gleich fünfmal durchsetzen und ganz oben auf dem Treppchen stehen, neben den 200 Freistil und 200 Lagen kamen hier noch die 50 und 100 m Schmetterling sowie die 50 Freistil dazu. Silber über 100 m Rücken rundete ein erfolgreiches Wochenende ab. Gleich zu drei offenen Titeln schwamm Lukas Knölker (2001). Er war über 200 m Freistil in 2:00,91, 200 m Schmetterling in 2.12,08 und 100 m Freistil in 0:54,60 unerreichbar für die Konkurrenz. Ebenfalls drei offene Titel gewann Noel de Geus (2000). Als Sprinter war er über 50 m Brust in 0:29.01 weniger als einen Wimpernschlag vor Philipp Brandt (1999), der in 0:29,02 anschlug. Wesentlich deutlicher fielen da schon die 100 m Brust aus, wo er mit fast drei Sekunden in 1:05,95 vorne lag. Fast eine Sekunde betrug dann der Vorsprung über 50 m Freistil die er in 0:23,82 als Schnellster dieser Veranstaltung beendete. Bei den Damen war hier Zoé-Julia Krause (1999) in 0:27,69 am Sonntag das schnellste Mädchen im Becken. Am Tag zuvor hatte sie schon die doppelte Distanz über 100 m Freistil in 0:59,99 mit fast zwei Sekunden Vorsprung für sich entschieden.

Eine makellose Bilanz in der Jahrgangswertung präsentierte Michael-Christoph Knoll (2005). Sechs Starts und sechs Siege gingen auf sein Konto über 200 m Freistil, 200 m Schmetterling, 100 Freistil. 200 Lagen, 100 Schmetterling und 100 Brust. Mit neun Starts hatte Mia-Fabienne Ziesenis (2008) eines der umfangreichsten Programme an diesem Wochenende. Gleich fünfmal konnte sie als Erste ihres Jahrganges anschlagen. Über 200 m Freistil, 100 Freistil, 200 Lagen, 100 Schmetterling und 50 Freistil war sie nicht zu schlagen. Silber gab es dann für die anderen vier Starts über 50 und 100 Brust sowie über 50 und 100 Rücken. Acht Starts hatte eine der jüngsten Schwimmerinnen an diesem Wochenende auf ihrem Programm und sie meisterte alle mit Bravour. Alessia Krampen (2009) war über 50, 100 und auch den 200 m Rücken, 100 Freistil und 200 Lagen nicht zu schlagen. Für ihre restlichen Starts über 50 Schmetterling und 100 Brust holte sie sich dann noch Silber ab und Bronze für die 50 m Brust.

Zwei Tage mit spannenden Wettkämpfen waren nur möglich mit einem gut funktionierenden Kampfrichterteam, das an beiden Tagen gute Arbeit leistete. Wir bedanken uns bei allen Kampfrichtern für ihren Einsatz an diesem Wochenende und beim Team von Hannover 96 für die Ausrichtung dieser Veranstaltung.  

Alle weiteren Bezirksjahrgangsmeister und Medaillengewinner können der nachfolgenden Übersicht entnommen werden. Aufgrund der vielen guten Leistungen ist es nicht möglich, alle einzeln zu erwähnen.



BezirksMS 2019 | Protokoll

Die BezirksMS 2019 im Stadionbad Hannover liegen hinter uns. Die Bezirksjahrgangs- und Bezirksmeister wurden geehrt.

Unter Veranstaltungen 2019 können das Protokoll und die weiteren Ergebnisdateien eingesehen und heruntergeladen werden.

 

1. BSH-Nachwuchslehrgang 2019

Der BezirksSchwimmverband Hannover e.V. (BSH) möchte auch in 2019 wieder Lehrgänge durchführen und damit den Nachwuchs fördern. Am Sonntag 24. März 2019 starten wir den ersten Nachwuchs-Lehrgang mit den Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2010.

Wir möchten diese Aktiven einladen, mit uns einen Tag im Sportleistungszentrum (SLZ) in Hannover zu verbringen.
Wir haben die Aktiven aufgrund ihrer Leistungen bei den Wettkämpfen in den letzten Monaten ausgewählt und würden uns sehr über ihre Teilnahme freuen. 

Das Trainerteam des BSH freut sich auf viele motivierte Aktive, die bei abwechslungsreichem Training an Land und im Wasser einen Tag im SLZ Hannover verbringen möchten.

Außerdem möchten wir auch bei diesem Lehrgang wieder Heimtrainern, die noch nie einen Einblick in die BSH-Lehrgänge hatten, die Gelegenheit geben, sich im Rahmen dieses Lehrgangs über die Inhalte der Lehrgänge und die Trainingseinheiten an Land zu informieren. Eine kurze Anmeldung der Trainer per Mail reicht völlig aus.

Für Spaß und gute Laune sowie ein leckeres gemeinsames Mittagessen sorgt das BSH-Team. Alle weiteren Informationen sowie auch die für den Lehrgang nominierten Aktiven können dem nachfolgenden Infoschreiben entnommen werden.

Die eingeladenen Teilnehmer bitten wir, sich bitte bis zum 18. März 2019 mit dem nachfolgenden Rückmeldebogen zur Teilnahme an dieser Veranstaltung an- bzw. abzumelden. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich!

Rückmeldungen bitte direkt an die im Bogen genannte Anschrift oder Mailadresse.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen unserer BSH-Nachwuchsschwimmer.

 

DMS Bezirksliga 2019 | Ergebnisse

Ab sofort sind die Protokolle, die DMS-Ergebnisbögen und die dsv-Ergebnisdateien der DMS Bezirksliga 2019 unter Veranstaltungen 2019 einzusehen.

Nach spannenden zwei DMS-Durchgängen am Samstag und Sonntag im Wasserparadies Hildesheim gratulieren wir den Damenmannschaften vom TSV Pattensen, der SGS Langenhagen und der SG RethenSarstedt sowie den Herrenmannschaften der SGS Barsinghausen, W98 Hannover III und dem GrafenSchwimmteam zu den Podestplätzen in der Bezirksliga Hannover 2019.

Die drei erstplazierten Mannschaften der Damen und Herren werden im Rahmen der Bezirksmeisterschaften 2019 geehrt, die betreffenden Vereine erhalten hierzu in Kürze noch nähere Informationen.

Unser Dank geht an den VfV Hildesheim für die erneut reibungslose Ausrichtung der DMS und an alle Kampfrichter für ihren Einsatz.

Informationen zu evtl. Aufsteigern in die DMS Landesliga Niedersachsen werden veröffentlicht, sobald diese vom LSN vorliegen.

Jugend trainiert für Olympia 2019 - Kampfrichter gesucht

In Zusammenarbeit mit der Landesschulbehörde Niedersachsen suchen der BSH und der LSN für den Bezirks- und den Landesentscheid Jugend trainiert für Olympia 2019 interessierte Kampfrichter. Der Bezirksentscheid wird am Mittwoch 15. Mai 2019 im aqualaatzium Laatzen stattfinden. Die besten Schulmannschaften Niedersachsens messen sich dann beim Landesentscheid am Mittwoch 19. Juni 2019 ebenfalls im aqualaatzium Laatzen.

Los geht's am 15. Mai um 9.30 Uhr mit der Kampfrichtersitzung, beim Landesentscheid treffen sich die Kampfrichter um 10.15 Uhr. Die Wettkämpfe werden jeweils bis ca. 15.00 Uhr dauern.

Wer Zeit und Lust hat, bei einer oder beiden Veranstaltungen als Kampfrichter tätig zu sein, meldet sich bitte möglichst kurzfristig bei Dirk Deichhard, mail: vorname.nachname [at] lsn-info.de

 

DMSJ-Bundesfinale in Essen

Gleich mit drei Mannschaften waren die Wassersportfreunde 98 Hannover beim DMSJ Bundesfinale vertreten, das am 26. und 27. Januar 2019 im Sportbad Thurmfeld Essen stattfand.

Die W98-Damen der Jahrgänge 2003 und 2004 (Jugend B) konnten sich im Vergleich zum Landesentscheid um 11 Sekunden steigern. Greta Marlene Kolbeck, Jennifer Scheck, Inga Fehlhaber, Sara Safranko und Anny May Fröher schwammen in 22:19,51 min auf den 4. Platz.

Die W98-Herren der Jugend B, Alexander Sidorkin, Florian Quappill, Levin Haun, Nikita Schewz, Alexander Otto, Nico-Joe Jung und Tarek Laage, legten sich mächtig ins Zeug und schwammen 15 Sekunden schneller als noch im Dezember in 20:48,00 min auf den fünften Platz.

Spannend machte es die männliche Jugend A von W98 bis zum Schluss. Im Zwischenstand nach dem ersten Tag lagen Finn Bölck, Sven Schwarz, Mikael Guliyev, Markus Kriks, Finn Reeger und Niklas Brandes mit hauchdünnen 36 Hundertstel Sekunden vor dem SC Magdeburg auf dem ersten Platz. Am Sonntag setzte sich der Verfolger dann in den Freistil- und Lagenstaffeln jeweils knapp vor das W98-Team. In 19:42,09 min konnte sich die männliche A-Jugend die Silbermedaille sichern. Auch dieses Team verbesserte die Qualifikationszeit um mehr als 26 Sekunden.

Wir gratulieren allen Mannschaften zu den tollen Erfolgen beim DMSJ Bundesfinale in Essen! Herzlichen Glückwunsch an die Medaillengewinner und an alle Teams zu den tollen Steigerungen der Leistungen.

Der Glückwunsch geht natürlich auch an die Jungs der Jugend D vom VfL Osnabrück aus dem Bezirk Weser-Ems, die mit deutlichem Vorsprung Deutscher Mannschaftsmeister in der Altersklasse D wurden!

 

Bezirks-MS 2019 | Ausschreibung

Ab sofort können die Ausschreibung und die dsv-Definitionsdatei für die Bezirks-Meisterschaften 2019 am 16. und 17. März 2019 im Stadionbad Hannover unter Veranstaltungen 2019 eingesehen und heruntergeladen werden.

Wir freuen uns über zahlreiche Meldungen zu den Bezirks-Meisterschaften 2019.

 

Disziplinarberechtigung Schwimmen

Wir möchten darauf hinweisen, dass die Disziplinarberechtigung im Bereich Schwimmen ab sofort vom ENM-Sachbearbeiter und Disziplinarberechtigten Dirk Deichhard wahrgenommen wird. Mit Veröffentlichung in den Amtlichen Mitteilungen vom 14.01.2019 im swim&more 01/2019 wird diese Berechtigung gemäß § 9 der DSV-Rechtsordnung wirksam.

 

 

Bezirksmeisterschaften 3 in 1 im Wasserparadies Hildesheim

Gleich zum Jahresbeginn startete der BezirksSchwimmverband Hannover wieder mit seiner Veranstaltung „Drei in Eins“. Im Wasserparadies Hildesheim wurden die Bezirksmeisterschaften der langen Strecken zusammen mit dem Schwimmerischen Mehrkampf und den Mastersmeisterschaften durchgeführt.

Der Samstag startete bei den langen Strecken mit den 400 m Lagen. Hier konnte sich Nathalie Müller (2001) in 5:35,91 vor Annele Ruppelt (2004) in 5:44,50 und Rebekka von Klaeden (2006) in 5:45,15 durchsetzen. Bei den Herren gingen die Medaillen in der offenen Wertung an die älteren Schwimmer. Hier setzte sich der Lokalmatador Noel de Geus (2000) in 4:54,00 souverän durch und durfte die Goldmedaille in Empfang nehmen. Silber ging in 4:56,35 an Severin Bünemann (2000), der nach längerer Wettkampfpause eigentlich die längere Distanz nur mal testen wollte. Die Bronzemedaille holte sich Nicolas Schaper (1996) in 5:03,12 ab.

Bei den Herren schwamm am Samstag Nico Joe Jung (2004) in 18:27,52 zu Gold über 1500 m Freistil. Silber ging hier an Hannes Ole Klar (2005) in 18:42,21 und Bronze an Thies Glenewinkel (2005) in 19:15,40. Über 400 und 800 m Freistil gingen die Titel der offenen Bezirksmeister jeweils an die älteren Schwimmer. Fjodor Weis (1993) siegte über 400 m Freistil in 4:22,58 vor Markus Tasche (1984), der in 4:28,46 anschlug und Marcel Zelazo (2001), der die Bronzemedaille für 4:32,39 in Empfang nahm.

Markus Tasche war am Sonntagnachmittag dann auf der doppelten Distanz erneut erfolgreich am Start und gewann Gold in 9:20,21 vor Daniel Reder (2001) in 9:27,72 und Felix George (2002), der nach 9:28,41 anschlug.

Alle Bezirksmeister und Bezirksjahrgangsmeister sowie des Schwimmerischen Mehrkampfes und der Mastersmeisterschaften können der nachfolgenden Übersicht und dem Protokoll entnommen werden. Aufgrund der vielen guten Leistungen ist es nicht möglich, alle einzeln zu erwähnen.

Fazit der Veranstaltung: Alle drei Teilbereiche könnten ein paar Meldungen mehr gut vertragen, vor allem den Mastersschwimmern in unserem Bezirk möchten wir diese Veranstaltung für 2020 gerne mit in den Terminkalender schreiben, denn ein wenig mehr Konkurrenz würde auch zu mehr spannenden Läufen führen.

Der Schwimmausschuss des BSH bedankt sich beim ausrichtenden Verein Eintracht Hildesheim, die den Wettkampf gut organisiert haben und für einen zügigen Ablauf sorgten. Wir bedanken uns auch bei allen Kampfrichtern für ihren Einsatz an diesem Wochenende.

 

BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 | Protokoll

Die BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 im Wasserparadies Hildesheim liegen hinter uns. Die Bezirksjahrgangs- und Bezirksmeister, die Bezirksmehrkampfmeister und die Bezirksmastersmeister wurden geehrt.

Unter Veranstaltungen 2019 können das Protokoll und die weiteren Ergebnisdateien eingesehen und heruntergeladen werden.

 

Berufungen in den DSV-Kader 2019

Der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) hat auf seiner Homepage dsv.de eine Übersicht über die Bundeskader für die Saison 2019 veröffentlicht.

Wir gratulieren Angelina Köhler, Sven Schwarz, Markus Kriks, Malin Grosse, Finn Wendland und Madlen Wendland zur Berufung in die Schwimm-Kader des Deutschen Schwimmverbandes für das Jahr 2019.

Angelina Köhler Hannover 96 Perspektivkader
Sven Schwarz W98 Hannover Nachwuchskader 1
Markus Kriks W98 Hannover Nachwuchskader 1 Freiwasser
Malin Grosse SGS Hannover Nachwuchskader 1
Finn Wendland SG RethenSarstedt Nachwuchskader 2
Madlen Wendland     SG RethenSarstedt     Nachwuchskader 2

Im Bereich Wasserball erfolgten die nachfolgenden Berufungen in die verschiedenen Bundeskader:

Kevin Götz Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Tobias Preuß Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Julian Real Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Moritz Schenkel Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Reiko Zech Waspo 98 Hannover Perspektivkader
Philip Kubisch White Sharks Hannover Ergänzungskader
Vitor Pavicic-Capucho White Sharks Hannover Ergänzungskader
Jan Rotermund White Sharks Hannover Ergänzungskader
Fynn Schütze Waspo 98 Hannover Ergänzungskader
Ben Frederik Aust White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Felix Andreas Benke White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Marius Greiner White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Philip Portisch White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Henri Jasper Rhien White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Finn Rotermund White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Niclas Kai Schipper White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Linus Schütze White Sharks Hannover Nachwuchskader 1
Henry Bock White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Matthes Houska White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Steffen Hinnerk Hülshoff     White Sharks Hannover     Nachwuchskader 2
Lajos Lauterbach White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Mats Lerner White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Lukas Stache White Sharks Hannover Nachwuchskader 2
Jasper Wiegmann White Sharks Hannover Nachwuchskader 2

Wir gratulieren allen Aktiven zur Berufung in den Bundeskader und wünschen viel Erfolg bei den kommenden Wettkämpfen und Spielen.

 

BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 | Meldeergebnis

Für die BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2019 am 12. und 13. Januar 2019 im Wasserparadies Hildesheim haben 22 Vereine aus dem Bereich des BSH gemeldet. Wir freuen uns über 462 Einzel- und 12 Staffelstarts der 161 gemeldeten Aktiven.

Das Meldeergebnis kann unter Veranstaltungen 2019 eingesehen und heruntergeladen werden.

 Wir weisen auf Folgendes hin:
Gemäß Ausschreibung werden einige SMK-Wettkämpfe weiblich und männlich, mit Ausnahme der Bruststrecken, zusammengelegt. Diese Wettkämpfe sind im Meldeergebnis entsprechend gekennzeichnet.
Die langen Strecken 400m, 800m und 1500m Freistil und 400m Lagen werden einzeln geschwommen und auch nicht geschlechterübergreifend zusammengelegt.

Am Sonntag werden einige Staffeln der Masters weiblich und männlich zusammengelegt, auch diese sind im Meldeergebnis bereits entsprechend gekennzeichnet.

Abmeldungen für die langen Strecken können bis 45 Minuten vor Wettkampfbeginn vorgenommen werden, spätere Abmeldungen führen zur ENM-Pficht! Die Laufsetzung und Bahnverteilung erfolgt erst nach Ende der Abmeldefrist.

Wir wünschen allen Aktiven viel Erfolg!