DJM 2017 | Tag 4

Am vorletzten Tag der DJM 2017 in Berlin stand Angelina Köhler im Rampenlicht. Über 50m Freistil schwamm sie bereits im Vorlauf in 0:25,74 min die Vorlaufnorm für die Junioren-WM, dazu auch noch einen neuen Landesaltersklassenrekord. Da blieb dann selbstverständlich der gespannte Blick in das Finale am Nachmittag. Angelina verbesserte sich nochmals und schlug in 0:25,51 min im Ziel an. Damit stellte sie nicht nur den Deutschen Altersklassenrekord ein, auch unterbot sie damit die Endlauf-Norm für die Junioren-WM im August - Indianapolis wartet! Nicht nur ihren erst am Vormittag aufgestellten Landesaltersklassenrekord verbesserte sie damit noch, auch den offene Landesrekord aus dem Jahr 1987, gehalten von Christiane Pielke, konnte sie mit dieser Zeit verbessern.

Weitere Goldmedaillen gab es über die 50m Freistil der Herren. Noel de Geus konnte im Jahrgang 2000 in 0:23,59 min als Schnellster anschlagen und in der Juniorenwertung war Tom Reuther eine halbe Sekunde schneller als sein engster Verfolger, Tom holte in 0:23,36 min Gold.

Die Statistik der Silbermedaillen blieb am heutigen Tage unberührt, dafür konnten noch zwei Bronzemedaillen erschwommen werden. Über 200m Lagen beendete Malin Grosse in 2:21,91 min ihr Rennen und belegte damit den 3. Platz. Ebenfalls auf Platz 3 konnte sich Meike Staffeldt über 50m Freistil in 0:26,62 min Bronze sichern.

(Fotos Jo Kleindl, dsv und Niklas Kappler,ssn)

Weitere Finalteilnehmer waren Sara Safranko (Platz 4 über 200m Lagen und Platz 5 über 50m Freistil), Victoria Suchantke (Platz 4 über 200m Lagen), Madlen Wendland (Platz 6 über 200m Lagen) und Victoria Härtwig (Platz 8 über 50m Freistil).

Herzlichen Glückwunsch zu den tollen Leistungen am vierten Tag in Berlin und viel Erfolg für morgen.