LSN Sommer Cup 2020 | Ergebnisse Runde EINS und Qualifikation Runde ZWEI

Wir freuen uns, dass zwölf Teams aus den Vereinen des BSH an der Runde EINS des LSN Sommer Cup 2020 teilgenommen haben. Landesweit haben sich in der Zeit vom 24.08. bis 30.08.2020 insgesamt 41 Vereine an dieser neuen Wettkampfform im LSN beteiligt.

Nach der Auswertung der beim LSN eingereichten Protokolle und Ergebnisdateien können wir nun die qualifizierten Mannschaften für die Runde ZWEI bekanntgeben. Die Zusammenfassung aller Ergebnisse sind in den nachfolgenden Ergebnislisten einzusehen.

Wir gratulieren den nachfolgenden Teams aus dem BSH zur Qualifikation in die Runde ZWEI:

BSH:
Runde ZWEI am Sa 05.09.2020 in Hannover
SGS Langenhagen 1    134 Punkte
SGS Hannover 121 Punkte
SC Altwarmbüchen 112 Punkte
W 98 Hannover 1   99 Punkte

In den nachfolgenden Übersichten können auch die Ergebnisse aller Bezirke eingesehen werden. Für den Fall von nachträglichen Abmeldungen sind auch jeweils zwei Nachrücker in den Ergebnislisten gekennzeichnet.

Den qualifizierten Vereinen werden in Kürze vom BSH oder direkt vom Ausrichter der Runde ZWEI die weiteren Informationen zur Runde ZWEI zur Verfügung gestellt. Bis spätestens Mittwoch 02.09.2020 muss das Kontaktdatenformular an den Ausrichter SGS Hannover gehen, bis Donnerstag 03.09.2020 sind die Meldungen an den Ausrichter SGS Hannover zu senden.

Wir verweisen hierzu auf die Ausschreibung des LSN Sommer Cup 2020 und weisen ausdrücklich auf die Einhaltung der Hygieneregeln hin.

LSC 2020 | Ergebnisse aller Vereine im LSN

LSC 2020 | Ergebnisse der BSH-Vereine

 

Zusätzliche Kampfrichter-Fortbildung am 05.09.2020 in Hannover

Ab sofort sind Anmeldungen für die folgende zusätzliche KR-Fortbildung "Open Air" möglich:

Kampfrichter-Fortbilldung WKR/AW am Samstag 05.09.2020 in Hannover (eintägig)

Diese Fortbildung wird "Open Air" stattfinden und bei Regenwetter abgesagt! Angemeldet werden können BSH-Kampfrichter, deren KR-Lizenz Ende 2020 abläuft und die nicht nach dem 21.08. aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Es stehen maximal 15 Plätze zur Verfügung.

Nachfolgend können die Lehrgangsausschreibung und die Hygieneregeln eingesehen werden:

Anmeldungen bitte auf dem üblichen Excel-Formular für KR-Fortbildungen bis spätestens Dienstag 01.09.2020!

 

Wiederaufnahme von KR-Fortbildungen

Liebe Vereinsvertreter, liebe KR-Obleute in den Vereinen,

wir möchten den Vereinen im BSH auf diesem Weg anbieten, sich kurzfristig für die Ausrichtung einer KR-Fortbildung Open Air zu bewerben.

Voraussetzung dafür ist ein geeigneter Lehrgangsort „Open Air“, der Platz für 10 bis max. 15 Teilnehmer an Einzeltischen mit mindestens 1,5m Abstand zueinander bietet. Es kommen für die Fortbildung Open Air nur Orte im Freien in Frage!

Solltet Ihr bei Euch vor Ort Kampfrichter haben, deren Lizenz Ende 2020 abläuft und eine Vereinsterrasse oder ähnliches haben, auf der man ungestört von weiterem Publikumsbetrieb eine Fortbildung Open Air durchführen kann, meldet Euch bitte per Mail direkt beim Sachbearbeiter Kampfrichterwesen, Dirk Deichhard. (kampfrichter ## bezirksschwimmverband-hannover.de)

In der Bewerbung müssen die ungefähren Maße der Terrasse angegeben werden, idealerweise bitte mit Foto des geplanten Ortes und der Angabe, an welchen Tagen (wochentags ab ca. 17 Uhr, Wochenende ganztägig) der Ort für ca. 2-3 Stunden ohne weiteren Publikumsverkehr zur Verfügung stehen würde. Der Ausrichter der Fortbildung sorgt für die Herrichtung des Lehrgangsortes (Einzeltische mit mind. 1,5m Abstand zueinander) sowie für Kaltgetränke in Einzelflaschen je Teilnehmer und ggf. für einen kleinen (verpackten) Snack.

Wir werden die Bewerbungen dann prüfen und versuchen, Referenten für die Durchführung zu finden. Uns ist bewusst, dass eine Fortbildung Open Air sehr wetterabhängig ist, haben aber bei einem Probelauf in dieser Woche bei der Präsenz-Fortbildung mit Abstand trotz unsicherer Wetterprognose gute Erfahrungen gemacht. Sollte es am Fortbildungstag regnen, entfällt die Fortbildung evtl. auch kurzfristig. Ein Wechsel in geschlossene Räume ist aufgrund der aktuellen Situation nicht vorgesehen.

Auch, wenn dieser Aufruf recht kurzfristig kommt, möchten wir mit dieser Maßnahme versuchen, während des vielleicht noch trockenen Spätsommers einige Fortbildungen in Präsenzform anzubieten.

Zur Durchführung von WKR-und AW-Ausbildungen sowie zu den geplanten Fortbildungen im November können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Auskunft geben, da aufgrund der aktuellen Situation die Planungen so weit im Voraus einfach unmöglich sind.

 

Fortführung des Talentnestes in Hannover

Hallo liebe Vereinsvertreter, Schwimmwarte und Trainer,

wir hatten Euch bereits am Ende vergangenen Jahres Ideen zur Fortführung des Talentnestes unter der Federführung des BezirksSchwimmverbandes Hannover vorgestellt.

Im Frühjahr dieses Jahres sollte es dann konkret werden, aber durch die Schließung der Bäder wurden erstmal alle Überlegungen auf Eis gelegt.

In der neuen Saison 2020/2021 soll es jetzt aber endlich losgehen und das Talentnest neu aufgestellt werden.

Dazu möchten wir alle Vereine, deren Aktive bisher am Talentnest Hannover trainiert haben, zu einem Treffen einladen und das neue Konzept vorstellen sowie Eure Fragen beantworten.

Termin      Mittwoch 2. September 2020
Uhrzeit 17.00 Uhr
Ort Landessportbund, Ferd.-Wilhelm-Fricke-Weg 10, 30165 Hannover

Den genauen Ort des Treffens werden wir Euch mitteilen, sobald uns Eure Rückmeldungen vorliegen, weil wir dann erst entscheiden können, wo genügend Platz ist, um die erforderlichen Abstände einhalten zu können.

Rückmeldungen bitte bis zum 28. August 2020 an die Schwimmwartin des BSH, Ute Sprecher-Odigie mit genauer Angabe der Personenzahl (bitte max. 2 pro Verein) und Namen. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich.

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldungen.

Aktuelle Informationen zu BSH-Meisterschaften 2020

Liebe Vereinsvertreter, liebe Sportler,

sicher wartet Ihr alle schon sehnsüchtig auf Informationen und eine Ausschreibung für den DMSJ Bezirksentscheid 2020 und die Bezirks-Kurzbahn-Meisterschaften 2020. Wie Ihr alle wisst, sind in der aktuellen Situation Planungen für mehrere Wochen im Voraus verdammt schwierig, so dass wir aktuell noch keine abschließenden Informationen zu diesen beiden Wettkämpfen geben können.

Derzeit stehen wir in Kontakt mit den Ausrichtern und Badbetreibern. Die Badbetreiber haben sich zu einer Freigabe der Bäder noch nicht geäußert und prüfen zusammen mit den Ausrichtern entsprechende Hygienevorgaben. Für alle Veranstaltungen sind neben der Einhaltung der niedersächsischen Corona-Verordnung auch entsprechende Hygienekonzepte sicherzustellen.
Mit der Zustimmung des Gesundheitsamtes der Region Hannover zur Durchführung der Runden ZWEI und DREI des LSN Sommer Cups in Hannover und Lehrte sind wir hier auf einem guten Weg.

Für die Durchführung von Veranstaltungen in Hallenbädern liegen uns von dort allerdings noch keine Freigaben vor. Wir planen aber weiterhin die Durchführung von Bezirks-Veranstaltungen am letzten September- und am ersten Oktober-Wochenende!

Die Ausschreibungen und weitere Hinweise werden so schnell wie möglich veröffentlicht.

 

LSN Sommer Cup 2020

Eine kleine Arbeitsgruppe hat an einem Konzept zum langsamen Wiedereinstieg in eine Art Wettkampfbetrieb gearbeitet, das wir Euch an dieser Stelle vorstellen möchten:

Mit dem LSN Sommer Cup 2020 wollen wir einen ersten Wiedereinstieg in den Wettkampfbetrieb wagen und freuen uns, wenn Ihr Lust habt, mit einem Vereinsteam teilzunehmen.
Jeweils 5 männliche und 5 weibliche Aktive bilden ähnlich wieder bei einer DMS ein Team, jede Strecke der Wettkampffolge darf pro Team nur einmal geschwommen werden. Gewertet wird in Rudolphpunkten. In der Ausschreibung erfahrt Ihr noch weitere Details.

Die Runde EINS wird ausschließlich auf Vereinsebene, z.b an einem Trainingsabend, geschwommen.

Für die Runde ZWEI qualifizieren sich in jedem Bezirk die vier punktbesten Vereine der Runde EINS. Im BSH wird diese Runde ZWEI am Samstag 05.09.2020 im Freibad Hannover-Ricklingen stattfinden.

Runde DREI, für die sich jeweils das beste Bezirksteam aller vier LSN-Bezirke qualifiziert, findet am Sonntag 13.09.2020 im Freibad Lehrte statt.

Wir freuen uns sehr auf Eure Teilnahme am neuen Wettkampfformat im LSN und drücken die Daumen, dass der LSN Sommer Cup 2020 der Auftakt zu einer erfolgreichen Saison 2020/2021 wird.

Die Vereine müssen die dsv-Definitionsdatei in ihr Wettkampfprogramm einlesen, dort die 18 Ergebnisse eingeben und anschließend die dsv-Ergebnisdatei exportieren. Diese dsv-Ergebnisdatei (XYZ im Dateinamen durch den Ort des Wettkampfes ersetzen) muss dann inkl. einem PDF- oder Excel-Ergebnisbogen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Aufgrund der aktuellen Urlaubs- und Reisezeit verweisen wir insbesondere darauf, dass auch bei der Durchführung und Teilnahme am LSN Sommer Cup 2020 die aktuellen Verordnungen des Landes Niedersachsen zwingend einzuhalten sind. Nach aktuellem Stand müssen sich Urlaubsrückkehrer aus Risikogebieten für einen Zeitraum von 14 Tagen nach Rückkehr in eine häusliche Quarantäne begeben und sind damit von der Teilnahme am LSC ausgeschlossen! Für den LSN Sommer Cup gilt dieses für alle Rückkehrer von Auslandsaufenthalten! Eine jeweils aktuelle Übersicht der vom RKI definierten Risikogebiete ist auf der Seite des RKI zu finden.

Außerdem laufen aktuell auch die Planungen für die amtlichen Wettkämpfe des BSH und LSN im Herbst.

 

LSN-Kaderantrag 2020/2021

Da es in den nächsten Tagen wegen eines Homepage-Updates beim LSN dazu kommen kann, dass die Homepage nicht erreichbar ist, möchten wir auch an dieser Stelle auf den LSN-Kaderantrag für die kommende Saison hinweisen.

Der Kaderantrag für die Saison 2020/2021 ist online bis zum 13.07.2020 einzureichen.

 

Wir bitten alle Aktiven bzw. deren Eltern den Termin für den Online-Antrag für die LSN-Kader einzuhalten.

Hier gehts zum Online-LSN-Kaderantrag 2020/2021.

 

Aktuelle Informationen zu BSH-Wettkämpfen und -Lehrgängen

Hallo in den Bezirk,

wir hoffen, Ihr habt die bisher meist wasserlose Zeit gut überstanden. In einigen Städten und Gemeinden konnte und kann so langsam zumindest der Trainingsbetrieb wieder starten, wenn auch viele Auflagen zu beachten sind. Solltet Ihr in Eurer Stadt oder Gemeinde Probleme haben, in der aktuellen Situation überhaupt Zugang zu einem Bad zu bekommen, können wir Euch die Mithilfe des LSN in dieser Frage anbieten. Der LSN konnte an einigen Stellen schon hilfreich vermitteln, wenn sich die Kommune nicht bereit erklärt hat, ein Bad zu öffnen oder Fragen in Sachen der Durchführbarkeit einer Öffnung hatte. Natürlich kann niemand konkret zusagen, dass mit Hilfe des LSN das Bad dann auch wirklich öffnet, aber auf einen Versuch käme es ja an. Meldet Euch einfach bei der BSH-Schwimmwartin, wir vermitteln dann gerne den Kontakt zum LSN.

Der BSH-Schwimmausschuss macht sich natürlich auch Gedanken darüber, wie es mit den Wettkämpfen weitergehen könnte. Aktuell zeigt sich, dass die Bäder noch nicht für Wettkämpfe oder wettkampfähnliche Formen zur Verfügung gestellt werden. Trotzdem arbeiten wir derzeit an einem Konzept, nach den Sommerferien wieder in das Wettkampfgeschehen einsteigen zu können, wenn die niedersächsische Verordnung dieses zulässt. In der Zwischenzeit ist gemeinsam mit dem LSN ein virtuelles Wettkampfformat in der Entstehung.
Wir halten nach aktuellem Stand auch an der Durchführung der im Herbst terminierten BSH-Wettkämpfe fest. Wir haben uns hierzu entschlossen, da es für eine Absage der Wettkämpfe zum jetzigen Zeitpunkt zu früh wäre. Wir möchten den Aktiven, die bereits wieder trainieren dürfen, auch eine Perspektive bieten.

In Sachen Kampfrichter-Aus- und Fortbildungen haben wir uns entschlossen, die für September geplanten Maßnahmen (Fortbildung am 04.09., WKR-Ausbildung am 05./06.09., SPR-Schulung am 13.09.) zum jetzigen Zeitpunkt nicht für Anmeldungen auszuschreiben. Nach der neuen Landesverordnung dürfen sich maximal 10 Personen aus unterschiedlichen Haushalten in geschlossenen Räumen mit Mund-Nasen-Schutz aufhalten. Unter diesen Bedingungen halten wir die KR-Maßnahmen derzeit für nicht durchführbar. Sollte die Situation weiter anhalten, wird es selbstverständlich eine Lösung für die Gültigkeit der Kampfrichterlizenzen, die 2020 ablaufen, geben.

Disziplinarmaßnahmen wegen Startrechtsverletzungen

Aus gegebenem Anlass möchten wir alle BSH-Vereine darauf hinweisen, dass Aktive / Sportler nur an einer Wettkampfveranstaltung teilnehmen dürfen, wenn die Voraussetzungen des § 19 der WB Allgemeiner Teil erfüllt sind.

Wird nach Wettkampfende mit dem Protokoll festgestellt, dass eine der in § 19 WB AT aufgezählten Teilnahmebedingungen nicht erfüllt ist, kommt die Beanstandung auf eine "DSV Kontrollliste„, die dem Landesverband zugeleitet wird.

§ 20 Abs. 2 WB-AT räumt nur die Möglichkeit ein, Mängel der Beanstandung zu beseitigen, nicht aber die Möglichkeit, Mängel einer fehlenden Teilnahmeberechtigung nachträglich zu beseitigen.

Darunter versteht man beim DSV nur folgende Mängelbeseitigungen:

  • Schreibfehler / Erfassungsfehler beim Namen / ID Nummer,   
  • falsche Vereins-ID oder
  • fehlende ID Nummer des Aktiven / Sportlers (im Protokoll mit 000000 oder“________“ gemeldet), wenn der Registrierungsantrag vor dem Veranstaltungstermin in der DSV Lizenzstelle vorliegt und dieser noch nicht von der DSV Lizenzstelle bearbeitet wurde.

Die Lizenzstelle des DSV in Kassel versieht alle eingehenden Startrechtsanträge und Registrierungen mit einem Eingangsstempel. Mit diesem Datum wird dann - unabhängig vom Tag der Eintragung ins Lizenzregister - das Startrecht erteilt. Da die Lizenzstelle Samstags keine Post zugestellt bekommt, ist es ausserordentlich wichtig, die Startrechtsanträge so rechtzeitig zu versenden, dass sie spätestens am Freitag vor der geplanten Veranstaltung bei der Lizenzstelle eingehen! Beim Versand der Unterlagen an den DSV ist immer auch der Postweg einzuplanen.

Eine nachträgliche Registrierung, ein nachträglicher Startrechtwechsel oder eine nachträgliche Lizenzierung nach einer Wettkampfteilnahme sind nicht zulässig.

Aufgrund dieser Vorgehensweise des DSV ist der LSN gezwungen, Verstöße gemäß § 20 Abs. 3+4 WB-AT zu ahnden.

Bitte beachtet, dass Eure Aktiven / Sportler immer rechtzeitig vor einer Wettkampfveranstaltung registriert und lizenziert sind!

 

DSV DMS Masters Bundesentscheid und Deutsche Kurzbahnmeisterschaften Masters 2020

Der Deutsche Schwimmverband hat mit Veröffentlichung am 08.06.2020 den für den 7. November 2020 geplanten DMS Masters Bundesentscheid abgesagt.

Darüber hinaus wurden auch die Deutschen Kurzbahn-Meisterschaften der Masters, die ebenfalls für November in Essen geplant waren, abgesagt.

Der vollständige Text des DSV kann auf der DSV-Homepage eingesehen werden.

FINA verschiebt WM auf 2022

Die ursprünglich für das kommende Jahr geplanten Schwimm-Weltmeisterschaften wurden von der FINA um ein Jahr auf 2022 verschoben. Die neuen Termine wurden bereits veröffentlicht.

Die Schwimm-WM wird vom 13. bis 29. Mai 2022 in Fukuoka/JPN stattfinden, die Masters-WM findet vom 31. Mai bis 9. Juni 2022 in mehreren Orten auf der japanischen Hauptinsel statt.

 

Schwimm-EM und Masters-EM auf 2021 verschoben

Nachdem die im Mai geplanten Schwimm-Europameisterschaften 2020 von der LEN zunächst auf Ende August verschoben wurden, erfolgte nun die Absage für dieses Jahr. Aufgrund der andauernden Corona-Situation ist eine Durchführung in diesem Jahr nicht haltbar.

Auch die Masters-EM 2020 ist hiervon betroffen.

Der neue Termin für die Schwimm-EM 2021 wurde am 05.05. bekanntgegeben: Diese wird vom 10. bis 23. Mai 2021 in Budapest stattfinden. Die Masters-EM ist neu vom 26. - 31. Mai 2021 terminiert.

Bereits zu Beginn dieser Woche waren von der LEN die Junioren-Europameisterschaften in allen Disziplinen und die Wettkampfserie im Freiwasser abgesagt worden.