DJM 2018 | Tage 3 bis 5

Auch an den letzten drei Tagen der DJM 2018 in Berlin sammelten die Aktiven aus den BSH-Vereinen weitere Medaillen.

Am Donnerstag holte Sven Schwarz mit neuem Landesaltersklassenrekord über 1500m Freistil die Goldmedaille. Malin Grosse konnte über 50m Brust in 0:32,47 min ebenfalls Gold erschwimmen. Eine Silbermedaille fischte sich Markus Kriks über die 1500m Freistil in 16:12,87 min aus dem Wasser der SSE. Jeweils Bronze errangen Jule Köhler über 200m Freistil in 2:09,31 min (neuer Landesaltersklassenrekord), Markus Kriks über 200m Freistil in 1:55,75 min, Finn Reeger über 50m Brust in 0:30,33 min, Noel de Geus über 50m Brust in 0:28,55 min und Lukas Knölker über 100m Rücken in 0:58,00 min. Finn Wendland schwamm über die 200m Brust im Mehrkampf in 2:33,51 min einen neuen Landesaltersklassenrekord im Jahrgang 2005.

Mit jeweils einer Bronzemedaille über 200m Lagen startete der Finalabschnitt am Samstag für Sara Safranko und Malin Grosse. Sara schlug in 2:21,53 min im Ziel an und Malin holte in 2:19,23 min neben der Medaille auch einen neuen Landesaltersklassenrekord im Jahrgang 2002.

Sara holte sich an diesem Tag noch ihre zweite Medaille, über 50m Freistil gab es in 0:26,31 min die Silbermedaille. Auch Finn Wendland schlug im Mehrkampf wider zu, über 200m Lagen konnte er in 2:19,60 min einen neuen Landesaltersklassenrekord erzielen. Am Freitag endete dann auch der Schwimmerische Mehrkampf, bei dem über 4 Tage die 400m Freistil, 50m Beinarbeit, 100m und 200m Gesamtschwimmart und zum krönenden Abschluss die 200m Lagen zu absolvieren waren. In der Gesamtwertung aller 5 Strecken konnte sich Finn Wendland mit 2720 Punkten die Silbermedaille im SMK Brust Jahrgang 2005 sichern.

Zwiemal Gold, einmal Silber und einmal Bronze waren die Ausbeute am letzten Tag der DJM 2018. Am Samstag erklommen Sven Schwarz und Malin Grosse das Siegerpodest ganz oben. Sven holte sich die Goldmedaille über 400m Freistil in 3:59,58 min und Malin erschwamm Gold über 200m Brust in 2:29,99 min. Beide erzielten damit auch jeweils einen neuen Landesaltersklassenrekord in Jahrgang 2002. Markus Kriks schwamm sich über 400m Freistil in 4:05,23 min zur Silbermedaille und Nikita Schewz konnte sich über die 200m Brust in 2:29,16 min die Bronzemedaille sichern.

Wir gratulieren allen Aktiven aus den BSH-Vereinen zu den tollen Leistungen bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2018. Außerdem beglückwünschen wir natürlich auch die Aktiven, die in den letzten Tagen bei den Berichterstattungen etwas zu kurz gekommen sind, zu den schönen Ergebnissen, die auch schon in den Vorläufen gezeigt wurden.

 

DJM 2018 | Tag 2

Auch am zweiten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2018 in Berlin waren die Aktiven aus den BSH-Vereinen erfolgreich im Berliner Wasser unterwegs.

Die Vorläufe am Vormittag standen wieder im Zeichen spannender Rennen. Alle waren bis in die Haarspitzen motiviert, Bestleistungen abzuliefern und sich möglichst mit einer schnellen Zeit für das Finale zu qualifizieren.

Gleich sieben Finalteilnahmen waren die Ausbeute des schnellen Vormittags. Sara Safranko holte sich die Bronzemedaille über 50m Schmetterling in 0:28,27 min. Malin Grosse und Madlen Wendland hießen die beiden BSH-Teilnehmerinnen des 50m-Schmetterlings-Finales im Jahrgang 2002. Malin schub sich nach Platz 6 im Vorlauf in 0:28,18 min auf den 4. Platz vor. Madlen schmetterte in 0:28,54 min ins Ziel und belegte damit den 7. Platz. Bei den Schmetterling-Herren konnte Jona Finn Sue im Jahrgang 2003 in flotten 0:25,99 min auf den 4. Platz schwimmen. Nur 35 Hundertstel fehlten ihm zur Bronzemedaille.

Über die 200m Rücken gingen drei BSH-Aktive ins Wasser. Dominik Abdou schwamm im Jahrgang 2004 in 2:22,84 min auf den 8. Platz. Alexander Sidorkin errang im Jahrgang 2003 einen sechsten Platz, er beendete sein Rennen in 2:14,55 min. Einen neuen Landesaltersklassenrekord konnte Lukas Knölker über 200m Rücken verbuchen. Lukas schlug in neuer Bestzeit von 2:06,18 min an und gewann damit die Bronzemedaille im Jahrgang 2001.

Die 800m Freistil der Herren wurden ohne Vorläufe ausgetragen, so dass Markus Kriks und Sven Schwarz unter den schnellsten Zehn im Finalabschnitt am Nachmittag ihre 16 Bahnen schwammen. Markus errang in 8:29,57 min die Silbermedaille im Jahrgang 2002. Ein beherztes Rennen lieferte Sven Schwarz ab. In 8:08,21 min beendete er den schnellsten Lauf im Finalabschnitt zwar als Zweitplatzierter, gewann aber souverän nicht nur die Goldmedaille im Jahrgang 2002. Gleichzeitig unterbot er einen 38 Jahre alten Deutschen Altersklassenrekord für 16-Jährige, der seit 1980 von Rainer Henkel gehalten wurde. Auch der offene niedersächsische Landesrekord über 800m Freistil, der seit 2002 von Sebastian Barsch gehalten wurde, steht nun bei 8:08,21 min.

Die Mehrkämpfer waren am zweiten Tag auf den 50m-Beinestrecken und über 100m Gesamtschwimmart unterwegs. Augenscheinlich steckte vielen noch der gestrige Wettkampf über 400m Freistil in den Knochen, so dass nicht soviele Bestzeiten fielen wie am Vortag. Einen neuen Landesaltersklassenrekord für 13-Jährige erschwamm Finn Wendland über 100m Brust. Finn konnte in 1:11,15 min seinen eigenen Rekord aus dem April um exakt eine halbe Sekunde verbessern. Ein aktueller Zwischenstand der Mehrkämpfer ist derzeit noch nicht verfügbar, am Donnerstag geht es für die Mehrkämpfer über die 200m Gesamtschwimmart weiter.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven aus den BSH-Vereinen und weiterhin viel Erfolg!

Weitere Informationen u.a. mit den jeweils aktuellen Ergebnissen gibt es auf der DJM-Veranstaltungshomepage.

   Link zum LIVETIMING           Link zu den Ergebnissen             Link zum LIVESTREAM 

 

DJM 2018 | Tag 1

Am ersten Tag der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2018 in Berlin konnten die Aktiven aus den BSH-Vereinen schon mit tollen Leistungen überzeugen.

Nach spannenden Wettkämpfen in den Vorläufen am Vormittag qualifizierten sich gleich zehn Aktive für die Finals am Nachmittag.

Über 200m Schmetterling schwamm Jennifer Scheck im Jahrgang 2004 in 2:31,43 min auf den 7. Platz. Im Jahrgang 2002 konnte sich Madlen Wendland in 2:19,84 min durchsetzen und die Goldmedaille erkämpfen. Über die 100m Freistil konnten Jule Köhler und Sara Safranko jeweils die Bronzemedaille in Empfang nehmen. Jule schwamm in 0:59,69 min auf den 3. Platz und Sara konnte im Jahrgang 2003 in 0:58,05 min den dritten Platz belegen. Auch bei den Herren gab es zwei Bronzemedaillen über 100m Freistil. Im Jahrgang 2004 schnappte sich Dominik Abdou in 0:56,33 min den dritten Rang und im Jahrgang 2002 holte sich Sven Schwarz in 0:53,17 min das Edelmetall. Auf den 5. Platz schwamm hier Markus Kriks in 0:53,49 min. Die abschließenden 100m Brust beendete Josy Kramer im Jahrgang 2005 in 1:18,60 min auf dem 7. Platz. Im Jahrgang 2002 konnte sich Malin Grosse in neuer Landesaltersklassenrekord-Zeit von 1:09,93 min mit deutlichem Vorsprung die Goldmedaille sichern. Bei den Herren holte sich Noel de Geus im Jahrgang 2000 in 1:04,67 min die Silbermedaille.

Im ersten Wettkampf der Mehrkämpfer standen heute die 400m Freistil auf dem Programm. Hier konnten alle fünf BSH-Aktiven ihre bisherigen Zeiten deutlich verbessern.

Herzlichen Glückwunsch an alle Aktiven aus den BSH-Vereinen und weiterhin viel Erfolg!

 

Deutsche Jahrgangs-Meisterschaften 29. Mai bis 2. Juni 2018 in Berlin

Vom 29. Mai bis 2. Juni 2018 werden in Berlin die Deutschen Jahrgangs-Meisterschaften im Schwimmen ausgetragen. Unter den 1412 gemeldeten Aktiven aus 307 Vereinen werden auch 48 Aktive aus 13 BSH-Vereinen auf der 50m-Bahn in der Schwimm- und Sprunghalle Europasportpark (SSE) an den Start gehen.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer von Eintracht Hildesheim, vom Hamelner SV, von Hannover 96, vom Hannoverschen SV, SC Altwarmbüchen, von der SG RethenSarstedt, SGS Barsinghausen, SGS Hannover, SGS Langenhagen, vom VfL Grasdorf, VfV Hildesheim, von W98 Hannover und der WSG Wunstorf sind für 175 Einzelstarts gemeldet, darunter sind auch fünf Mehrkämpfer, die jeweils zur Mittagszeit den SMK bestreiten werden.

Wir wünschen allen BSH-Aktiven viel Erfolg in Berlin!

 

2. BSH-Nachwuchslehrgang 2018

Der BezirksSchwimmverband Hannover e.V. (BSH) möchte auch in 2018 wieder Lehrgänge durchführen und damit den Nachwuchs fördern. Am Sonntag 27. Mai 2018 starten wir den zweiten Nachwuchs-Lehrgang mit den Jungen und Mädchen der Jahrgänge 2008 und 2009.

Wir möchten diese Aktiven einladen, mit uns einen Tag im Sportleistungszentrum (SLZ) in Hannover zu verbringen.
Wir haben die Aktiven aufgrund ihrer Leistungen bei den seit Anfang 2018 stattgefundenen Wettkämpfen ausgewählt und würden uns sehr über ihre Teilnahme freuen. 

Das Trainerteam des BSH freut sich auf viele motivierte Aktive, die bei abwechslungsreichem Training an Land und im Wasser einen Tag im SLZ Hannover verbringen möchten.

Außerdem möchten wir auch bei diesem Lehrgang wieder Heimtrainern, die noch nie einen Einblick in die BSH-Lehrgänge hatten, die Gelegenheit geben, sich im Rahmen dieses Lehrgangs über die Inhalte der Lehrgänge und die Trainingseinheiten an Land zu informieren. Eine kurze Anmeldung der Trainer per Mail reicht völlig aus.

Für Spaß und gute Laune sowie ein leckeres gemeinsames Mittagessen sorgt das BSH-Team. Alle weiteren Informationen sowie auch die für den Lehrgang nominierten Aktiven können dem nachfolgenden Infoschreiben entnommen werden.

Die eingeladenen Teilnehmer bitten wir, sich bitte bis zum 20. Mai 2018 mit dem nachfolgenden Rückmeldebogen zur Teilnahme an dieser Veranstaltung an- bzw. abzumelden. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich!

Rückmeldungen bitte direkt an die im Bogen genannte Anschrift oder Mailadresse.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen unserer BSH-Nachwuchsschwimmer.

 

Erster BSH-Nachwuchslehrgang 2018

Am vergangenen Sonntag konnten die Trainer des BezirksSchwimmverbandes 22 Kinder des Jahrganges 2009 zum ersten Nachwuchslehrgang in diesem Jahr begrüßen. Glücklicherweise waren alle, trotz des Marathons in Hannover, problemlos bis zum SLZ gekommen.

Nach der Begrüßung der Kinder und Verabschiedung der Eltern stand zuerst ein kleiner Rundgang auf dem Programm, denn nur knapp die Hälfte der anwesenden jungen Schwimmer war schon mal im SLZ gewesen. Um 11.00 Uhr begann das erste Wassertraining auf der 25 m Bahn. Eingeteilt in vier Gruppen wurden technische Übungen absolviert, damit die BSH Trainer einen ersten Einblick in den jeweiligen Trainingsstand ihrer kleinen Nachwuchsschwimmer bekamen. Um 12.15 Uhr war das erste Wassertraining geschafft und es ging im Anschluss zur Jugendherberge, wo leckere Nudeln und Salat auf uns warteten. Eine Stunde später wurden dann die Turnschuhe angezogen und es ging in die große Leichtathletikhalle. Nach zwei Runden Laufen zum Aufwärmen standen einige Spiele auf dem Programm. So gegen 15 Uhr wurden dann die Sportschuhe wieder gegen die Badelatschen getauscht und es ging erneut in die Schwimmhalle, die wir dieses Mal ganz für uns alleine hatten. Nachdem am Vormittag mehr Freistil auf dem Programm gestanden hatte, wurde am Nachmittag mit Übungen zum Gleiten und zur Wende beim Brustschwimmen weitergemacht. Bei den anschließenden Startsprüngen offenbarte sich, dass wir hier noch einiges Üben müssen, denn viele junge Schwimmer waren noch sehr unsicher.  Den Abschluss des ersten Lehrganges bildete eine Kraulstaffel.

Das Fazit der BSH-Trainer fiel anschließend sehr positiv aus, denn alle Aktiven waren sehr motiviert dabei und haben sich bemüht, alle Übungen umzusetzen. Der nächste Lehrgang ist bereits für den 27. Mai geplant und wir freuen uns darauf, dann Schwimmer der Jahrgänge 2008 und 2009 dabei zu haben, die noch separat eingeladen werden.

Mit dabei waren: Florian Noah Böger, Johanna Meinert und Alexandra Wiebe (SV Garbsen), Jannis Dannenberg und Neri Lemke (SGS Hannover), Lukas Maximilian Fahrian und Titus Kossler (SG RethenSarstedt), Luca Faust (SC Altwarmbüchen), Luis Kühn (TSV Pattensen), Timur Majarow und David Malten (W98 Hannover), Florian Mock (Hannover 96), Jan Luca Sandvoß (Eintracht Hildesheim), Tom Schade, Kim Kägebein, Wenke Lene Schaub (SGS Barsinghausen), Jan von Weyhe (SG Syke/Barrien), Mia Bönning (SGS Langenhagen), Sophie Deutsch (Aqua Sports Delligsen), Maike Gottenströter und Lena-Marie Teiwes (STP Swim Team Pattensen), Kimberly Straub (SGS Bückeburg) und als Trainer Christiane Staffeldt, Svenja Staffeldt, Martin Bölck und Ute Sprecher-Odigie.

 

Bezirks-Meisterschaften 2018 in Hannover

Der erste offizielle 50-m-Bahn-Wettkampf in diesem Jahr stand am vergangenen Wochenende auf dem Programm. Im Stadionbad in Hannover hatten 39 Vereine insgesamt 2446 Einzel- und 45 Staffelmeldungen für die Bezirksmeisterschaften 2018 abgegeben. Während dieser Wettkampf für viele Aktive aus dem Bezirk bereits der Saisonhöhepunkt war, sammelten andere fleißig neue Bestzeiten, um sich für die im April anstehenden Landes- und Norddeutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Eine Trainingsgruppe des LSN Kaders ist allerdings schon im Trainingslager und so hatten auch mal Nicht-Kaderschwimmer die Chance auf gute Platzierungen mit ihren neuen Bestzeiten.

In jedem Abschnitt zählen die Sprintstrecken zu den Highlights der Veranstaltung, denn hier gibt es immer sehr enge Entscheidungen. Während bei den Damen über 50 m Brust ein deutlicher Vorsprung von über anderthalb Sekunden den Sieg für Anne-Kathrin Bucher (1996) in 0:33,21 brachte, war bei den Herren die Luft schon wesentlich dünner. 0:29,71, 0:30,13 und 0:30,54 lauteten hier die Zeiten für die Treppchenplätze und verteilten sich auf Maik Lüdtke (1992) mit Gold, Kostya Vasylenko (1998) mit Silber und Hagen Sicher (1997), der die Bronzemedaille entgegennehmen konnte.

Der Samstagnachmittag stand dann im Zeichen eines neuen Landesaltersklassenrekordes. Jona Finn Sue (2003) schwamm über 50 m Schmetterling einen neuen Rekord in 0:25,86 und verwies damit Hagen Sicher (1997) in 0:25,96 und Jan Hesse (1990) in 0:26,08 auf die Plätze 2 und 3. Kurioserweise war der bis dahin bestehende Rekord von 0:26,16 im Dezember 2005 von Jan Hesse aufgestellt worden.

Der zweite Wettkampftag begann mit 200 m Lagen und Ruben Reck (1996) zeigte hier deutlich das auf dieser Strecke an ihm noch kein Vorbeikommen ist. In 2:11,53 siegte er souverän vor Severin Bünemann (2000), der mit 2:22,55 anschlug. Für die Zuschauer war hingegeben der Zieleinlauf über die 50 m Freistil der Männer kaum zu erkennen. Kostya Vasylenko (1998) siegte hier in 0:24,16, vor Christian Reimers (2000) in 0:24,77 und Fjodor Weis (1993), der mit 0:24,98 Bronze holte. Zwei Tage mit spannenden Wettkämpfen waren nur möglich mit einem gut funktionierenden Kampfrichterteam, das an beiden Tagen gute Arbeit leistete.

Wir bedanken uns herzlich beim gut eingespielten Team der SGS Hannover für eine gelungene Veranstaltung. Die schnelle Auswertung sorgte für einen zügigen Ablauf bei den Siegerehrungen und viele zufriedene Gesichter bei den Aktiven.

Alle weiteren Bezirksjahrgangsmeister und Medaillengewinner können der nachfolgenden Übersicht entnommen werden. Aufgrund der vielen guten Leistungen ist es nicht möglich, alle einzeln zu erwähnen.

Es berichtete für Sie aus Hannover die Bezirksschwimmwartin Frau Ute Sprecher-Odgie.

 

Bezirks-MS 2018 | Protokoll

Die Bezirks Meisterschaften 2018 im Stadionbad Hannover liegen hinter uns. Die Bezirksjahrgangs- und Bezirksmeister wurden geehrt.

Unter Veranstaltungen 2018 können das Protokoll und die weiteren Ergebnisdateien eingesehen und heruntergeladen werden.

 

1. BSH-Nachwuchslehrgang 2018

Der BezirksSchwimmverband Hannover e.V. (BSH) möchte auch in 2018 wieder Lehrgänge durchführen und damit den Nachwuchs fördern. Am Sonntag 8. April 2018 starten wir den ersten Nachwuchs-Lehrgang mit den Jungen und Mädchen des Jahrgangs 2009.

Wir möchten diese Aktiven einladen, mit uns einen Tag im Sportleistungszentrum (SLZ) in Hannover zu verbringen.
Wir haben die Aktiven aufgrund ihrer Leistungen bei den im Jahr 2017 und Anfang 2018 stattgefundenen Wettkämpfen ausgewählt und würden uns sehr über ihre Teilnahme freuen. 

Das Trainerteam des BSH freut sich auf viele motivierte Aktive, die bei abwechslungsreichem Training an Land und im Wasser einen Tag im SLZ Hannover verbringen möchten.

Außerdem möchten wir auch bei diesem Lehrgang wieder Heimtrainern, die noch nie einen Einblick in die BSH-Lehrgänge hatten, die Gelegenheit geben, sich im Rahmen dieses Lehrgangs über die Inhalte der Lehrgänge und die Trainingseinheiten an Land zu informieren. Eine kurze Anmeldung der Trainer per Mail reicht völlig aus.

Für Spaß und gute Laune sowie ein leckeres gemeinsames Mittagessen sorgt das BSH-Team. Alle weiteren Informationen sowie auch die für den Lehrgang nominierten Aktiven können dem nachfolgenden Infoschreiben entnommen werden.

Die eingeladenen Teilnehmer bitten wir, sich bitte bis zum 29. März 2017 mit dem nachfolgenden Rückmeldebogen zur Teilnahme an dieser Veranstaltung an- bzw. abzumelden. Eine Teilnahme ohne Anmeldung ist nicht möglich!

Rückmeldungen bitte direkt an die im Bogen genannte Anschrift oder Mailadresse.

Wir freuen uns auf zahlreiche Anmeldungen unserer BSH-Nachwuchsschwimmer.

(Die betreffenden Vereine wurden bereits am 07.03. per mail informiert.)

Weiterer geplanter Lehrgangstermin: 27.05.2018

 

Deutsche Jahrgangs-Meisterschaften 2018 | Ausschreibung

Der Deutsche Schwimmverband hat die Ausschreibung für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (29.05.-02.06.18) veröffentlicht.

Bei den Deutschen Jahrgangsmeisterschaften werden in den Jahrgängen 2006 weiblich sowie 2005 und 2006 männlich die Mehrkämpfer (SMK) der TOP 60 je Jahrgang und Geschlecht über 200m Lagen startberechtigt sein.

Neuheit in diesem Jahr sind die Qualifikationszeiten für die Teilnehmer der Jahrgänge weiblich 2005 bis 2001 und männlich 2004 bis 2000, die die teilweise umstrittenen TOP-Listen ablösen. Als Qualifikationszeitraum für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften gilt der Zeitraum 01.12.2017 bis 30.04.2018. Für die Jahrgänge weiblich 2003 / 2004 / 2005 und männlich 2002 / 2003 / 2004 gilt die besondere Startvoraussetzung, dass im Zeitraum 01.09.2017 bis 06.05.2018 der Start über 400m Lagen und 800/1500m Freistil nachgewiesen werden muss. Meldeschluss für die DJM wird am Mittwoch 16.05.2018 sein.

WICHTIGER HINWEIS: Die Qualifikationszeiten für die DJM 2018 werden auch in der kommenden Ausgabe von Swim&More (Februar 2018) veröffentlicht, die in dieser Woche erscheint. Leider hat sich hier ein Fehler in der Tabelle der Qualifikationszeiten (männlich) eingeschlichen. In der Kopfzeile sind dort die falschen Jahrgänge angegeben (richtig: 2004 – 2000). Die Tabellen in der Ausschreibung der DJM 2018 sind dagegen korrekt.

Unter dem Link   » Übersicht Qualifikanten DJM2018   sind die momentanen Qualifikanten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften 2018 einzusehen. Die Listen werden auf Basis der geschwommenen Wettkämpfe regelmäßig aktualisiert. Die Qualifikations-Periode endet am 30.04.2018. 

 

DMS Bezirksliga 2018 | Protokoll

Die Protokolle sowie die DMS-Bögen und die dsv-Ergebnisdateien der DMS Bezirksliga am Samstag 10.02.2018 und Sonntag 11.02.2018 im Wasserparadies Hildesheim können ab sofort unter Veranstaltungen 2018 eingesehen und heruntergeladen werden.

 

 

BezirksMS Masters, SMK und lange Strecke 2018 in Hildesheim

Am 20. und 21. Januar 2018 fanden die Bezirksmeisterschaften lange Strecke und Bezirksmastersmeisterschaften 2018 und Schwimmerischer Mehrkampf statt.

Insgesamt 28 Vereine mit 176 Schwimmerinnen und Schwimmern trafen sich an diesem Wochenende zu den ersten Bezirksmeisterschaften des Jahres 2018 im Wasserparadies Hildesheim. Zum Schwimmerischen Mehrkampf traten 5 Jungen und 2 Mädchen der Jahrgänge 2005 und 2006 an. Trotz der geringen Teilnehmerzahl gaben alle ihr Bestes und erzielten tolle Leistungen.

Bei den langen Strecken traten deutlich mehr Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Über die 400m Lagen konnte sich Sará Safranko (2003, W98 Hannover) in der offenen Wertung über den Titel der Bezirksmeisterin freuen, ebenso wie Dennis Landwehr (1999, Grafen Schwimmteam), der sich diesen Titel bei den Herren sicherte. Über die 1500m Freistil erschwamm sich Fabienne Heeren (2000, Hannoversche SV 1892) den Titel und bei den Herren gelang es Lars Pfeiffer (1994, SV Garbsen), die Konkurrenz hinter sich zu lassen.

Am Sonntag galt es noch die Titel über 400m und 800m Freistil zu vergeben. Über die 400m  Freistil der Damen ging dieser in der offenen Wertung an Nathalie Müller (2001,SGS Langenhagen) und bei den Herren an Fjordor Weis (1993, SGS Hannover). Über die 800m Freistil sicherte sich den Titel bei den Damen in der offenen Wertung Karina Rudolph (2002, VFV Hildesheim) und bei den Herren holte sich Felix George (2002, Grafen Schwimmteam) den letzten Bezirksmeistertitel in der offenen Wertung des Wochenendes.

Die Masters des gesamten Bezirks waren zahlreich angetreten, um in den Altersklassen 20 bis 80 ihre Bezirksmeister auszuschwimmen. Es wurden zahlreiche Titel und Medaillen vergeben. Besonders viel Spaß machten hier auch die Staffelwettkämpfe.

Mit großem Applaus wurde Herbert Kimpel (AK80) belohnt, nachdem er die Strecke 100m Schmetterling geschwommen war.

Alle Bezirksmastersmeister und Bezirksmastersmeisterinnen und alle weiteren Titel der einzelnen Jahrgänge können den nachfolgenden Übersichten entnommen werden. Aufgrund der vielen Titel ist es nicht möglich, alle einzeln zu erwähnen.

Das ganze Wochenende über war in der Halle eine prima Stimmung. Vielen Dank dem ausrichtenden Verein Eintracht Hildesheim für eine schöne Veranstaltung und eine tolle Organisation sowie bei allen Kampfrichtern für ihren Einsatz an diesem Wochenende